Haul & Frustration in einem

/ 02 September 2013 /
Hallo ihr Lieben,
heute habe meine Eltern besucht und war ein bisschen mit meiner Mutter shoppen. Dabei wurden mir einige Sachen klar:
1. Ich habe sehr viele Klamotten und gebe sehr viel Geld dafür aus, habe aber typischerweise nichts zum anziehen. Ich habe paar Sachen im Schrank hängen, die ich noch nie angezogen habe! Das liegt einfach daran, dass ich eine totale Null darin bin, die Sachen miteinander zu kombinieren, kaufe aber oft was, weil es gerade im Trend ist und mir gefällt. Außerdem kaufe ich schon einiges bei H&M und da haben wir das Problem, dass die Qualität der Klamotten doch nicht die beste ist und die Oberteile bei mir super schnell eingehen, obwohl ich sehr darauf achte, sie richtig zu waschen...
Naja, Fazit: Ich möchte beim Einkaufen daran achten, die Sachen zu kaufen, die mir erstens zweifellos stehen und die zweitens länger als nur eine Saison getragen werden können. Außerdem muss ich immer überlegen, wie ich die Sachen kombinieren kann und ob ich das überhaupt kann :D
2. Wenn wir schon bei dem Thema "Klamotten, die mir stehen" sind... Ich musste heute leider feststellen, dass ich in den letzten Jahren so krass zugenommen habe, dass ich vieles nicht mehr tragen kann... :S Oh ja, das ist keine schöne Feststellung. Dass ich in den letzten 2,5 Jahren viel zugenommen habe, war mir klar - mit einem lieben und auch etwas faulen Freund geht es ganz schnell. Ich konnte aber immer noch ungefähr alles tragen, was ich wollte. Heute hingegen habe ich haufenweise Klamotten anprobiert und sie wieder zurück hängen müssen... Zu enge Hosen, ärmellose Blusen, zu schlabberige Shirts... Das alles geht nicht mehr!
In einem Buch, was ich erst vor kurzem gelesen habe, war die Rede von einer Frau, die pummelig war, wusste aber, wie sie sich anziehen muss, um trotzdem sehr attraktiv zu wirken. Da dachte ich nur - ich will nicht daran denken, welche Styles mich schlanker machen... Ich will schlank sein!

Sorry für den langen frustrierten Text :D

Im Endeffekt konnten wir doch ein paar schöne und passende! Teile für mich finden, von denen ich euch lieber die Bilder aus den Online-Shops zeige, weil sie da vorteilhafter aussehen, als gefaltet auf dem Bett :)

Funky Foxy Legging in Black und Hemp Sand - 16,95€
Ich gebe das jetzt einfach zu - die Leggings habe ich in der Größe L/XL gekauft :( Oh ja, so weit bin ich schon ^^ Dafür passen sie mir jetzt und ich fühle mich super wohl darin, und das ist doch die Hauptsache! Da es draußen noch ziemlich warm ist, krempel ich die Hosen hoch und so sehen sie für mich noch besser aus.

Ärmellose Bluse mit Nieten von H&M - 14,95€
Diese Bluse trage ich super gerne mit der hellen Hose - es ist momentan mein Lieblings-Wohlfühl-Outfit


America LS Pullover von Only - 34,95€

Wie findet ihr meine Einkäufe?
Kennt ihr auch das Problem mit zu vielen Klamotten?


 

9 % shared love:

{ Alicja P. } on: 2. September 2013 um 17:00 hat gesagt…

jaaa, ich hab im Sommer radikal ausgemistet, was nicht passte, nicht sass, oder qualitativ kacke war, kam raus udn wurde gespendet - war fast 90% meines Kleiderschrankes.
Dann wurde ein Plan gemacht, was brauche ich, welche Farben will ich, was kann ich gut kombinieren und seitdem wird nur seeeeehr ueberlegt gekauft udn nur, wenn mir im Laden spontan 3 -4 Kombinationen mit Sachen, die ich schon habe, einfallen, kommt ein Teil mit und ansonsten investiere ich mehr, lieber weniger, aber gute Qualitaet, als viel Mist.

{ Christin } on: 2. September 2013 um 18:34 hat gesagt…

Ich kann verstehen, dass du dich ärgerst, weil du zugenommen hast. Aber da gibt es nur zwei gute Wege mit dieser Sache umzugehen: Entweder du tust etwas dagegen (Sport und gesunde Ernährung) oder du redest dich selbst nicht schlecht und mistest alle zu kleinen Klamotten aus. Denn sonst wirst du ja jedes Mal aufs neue frustriert sobald du die in deinem Schrank siehst...
Übrigens wäre ich persönlich sehr glücklich darüber solche schönen Leggings in Größe L/XL tragen zu können (; (Manchmal hilft es ja zu wissen, dass andere noch größere (im wahrsten sinne des wortes) probleme haben)
Viele liebe Grüße

{ Leni } on: 2. September 2013 um 18:59 hat gesagt…

ich kenne das problem wegen den sachen, die dir daheim dann doch nicht so gut gefallen...
und das mit dem zunehmen, du kannst wirklich ganz einfach was ändern, einfach sport machen und auf deine ernährung achten ^_^
<3

{ Lena K } on: 2. September 2013 um 19:57 hat gesagt…

Heey meine Liebe!
Ich veranstalte auf meinem Blog eine Aktion namens "Blog des Monats" bei dieser Aktion ist Leser sein KEIN Muss! Ich würde mich über deine Teilnahme oder über einen Vote für deinen Favoriten sehr freuen!

>> http://beautycoral.blogspot.de/2013/09/blog-des-monats-september.html

Liebe Grüße!

{ strawberrymouse germany } on: 2. September 2013 um 21:53 hat gesagt…

Ich muss ja gestehen, dass ich in den letzten Jahren auch zugenommen habe - einen Teil inzwischen allerdings wieder abgenommen. Mir macht Shoppen aber auch nicht mehr so viel Spaß wie früher...ich finde es total schwierig Sachen zu finden, die mir wirklich passen. Ich muss grundsätzlich alles anprobieren und kann nicht mal schnell etwas online ordern. Total nervig! Selbst ein und dieselbe Marke; mal fällt S wie XXS aus, dann wieder wie M...

{ Vanessa❤ } on: 3. September 2013 um 15:31 hat gesagt…

Den Pulli find ich sehr schön :)

{ christine polz } on: 3. September 2013 um 16:17 hat gesagt…

Der Pulli ist süß! :)
Und das mit dem Gewicht ist doch auch nicht so tragisch. Man kann schon mit den richtigen Klamotten viel weg schummeln, aber man muss immer wissen wie's geht. Und die beste Stilberaterin bin ich auch immer nicht... Für mich selbst kriege ich das gerade noch so hin, aber ich würde nicht behaupten, dass ich total hip und cool gestylt rumlaufe. ^^

Wir wollten eben auch so richtig knalliges Augen-Make-Up. Nachdem der Hintergrund schon extrem war, die Farben der Klamotten so knallig, sollte eben alles richtig auffällig sein. ;)
Dankeschön für das liebe Kompliment!

Na ja, ich muss zugeben, dass der Fluchtgedanke in dem Moment schon sehr hoch war. Aber letztlich ist es ja doch so, dass es auch sehr schwer ist wieder so viele Menschen an einem Tag unter einen Hut zu kriegen usw. Da war mir schon viel dran gelegen eine Alternative fürs Absagen zu finden...

{ Rita } on: 4. September 2013 um 15:45 hat gesagt…

Thank you! :D

{ Jenny } on: 5. September 2013 um 10:58 hat gesagt…

Hey Julia! Danke für deinen Kommentar, freut mich dass es dir gefallen hat, und ja es hat mir sehr viel Spaß gemacht deswegen war es die Mühe wert! Hoffe du startest auch richtig durch! Wir hören uns dann nächsten Mittwoch beim Fitwoch-Post #3! :D

Liebe Grüße, Jenn
JnnfrJenn

Kommentar veröffentlichen