[NY Resolutions] Hilfe, ich platze bald!

/ 08 Januar 2014 /
Hallo ihr Lieben,
als Fortsetzung des Gelabers über meine Vorsätze im neuen Jahr hier die Nummer zwei: Ich möchte mehr auf mein Essen achten. Ich will hiermit keine radikale Umstellung machen oder eine Diät, sondern einfach mehr Aufmerksamkeit meinem Essen schenken. Einer der Gründe, warum ich in den letzten zwei Jahren einige Kilo zugelegt habe, sind unzählige Tiefkühlpizzen und Döner, die ich gegessen habe. Ich kann sagen, dass sich das Jahr 2013 für mich durch eine totale Motivationslosigkeit in Sachen kochen auszeichnet.Und genau das will ich dieses Jahr ändern.

Anfangen möchte ich mit ein paar Detox-Tagen, weil ich währen der ganzen Feiertage so einiges an ungesundem Zeug gegessen habe und vor allem auch sehr viel. Dabei meine ich keine krasse spezielle Diät, sondern ein paar einfache Regeln.

via weheartit

1. Viel Wasser trinken: Ich habe eine 1l Flasche, die ich 2-3 mal am Tag auffülle. Ich trinke auch viel Tee, aber Wasser pur (vielleicht mal mit einer Scheibe Zitrone) darf trotzdem nicht fehlen.

2. Weniger Fleisch essen: Während der Feiertage habe ich sehr viel gebratenes und gekochtes Fleisch oder geräucherte Wurst gegessen. Vor allem als ich in Weißrussland an Silvester war, standen immer Wurstplatten auf dem Tisch und ich konnte sie mir nicht entgehen lassen. Da sich vor allem das rote Fleisch schwerer verdauen lässt, steige ich die Tage auf vegetarische Gerichte, Fisch und leichtes Fleisch wie Hähnchen oder Pute.

3. Auf Alkohol verzichten: Durch aktives Studentenleben kann ich schon sagen, dass ich oft Alkohol trinke. Natürlich bin ich kein Alkoholiker und schieße mich nicht ständig ab, aber mal ein Wein zum Essen, dann paar Bier auf einer Party und anschließend einige Gläser Sekt an Silvester - da kommt schon was zusammen. Um meinem Körper eine Pause zu gönnen, möchte ich sogar eine längere Pause einlegen. Dabei will ich wieder nicht radikal sein und mir alles verbieten, ich werde immer noch ein Glas Wein mit meinen Eltern beim Essen trinken können, aber auf einer Party kann ich auch ein alkoholfreies Cocktail trinken.

4. Viele kleine Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen: Nach den Fressorgien bei meinen Großeltern in Weißrussland wird sich mein Magen ziemlich ausgedehnt haben, also will ich das wieder in Ordnung bringen, indem ich kleinere Portionen esse. Dass man lieber ein bisschen, aber mehrmals am Tag isst, verschreiben schon viele Zeitschriften-Ärzte (ich war noch nie bei einem realen Essensberater). Das soll die Verdauung ankurbeln und man hat weniger Hunger.

5. Fett reduzieren: Wenn ich unbedingt braten muss, werde ich versuchen, Öl mit Wasser zu ersetzen, aber ich bevorzuge eigentlich kochen oder backen. Mein Tipp für Ölersatz im Salatdressing - Sojasoße! Auch Nüsse, die sonst ein sehr guter Snack ist, soll man einfach in kleineren Mengen essen.

Das ist mein Plan für die nächsten Tage. Ich hoffe, da waren auch ein paar Tipps für euch. Bald werde ich auch das Essen an einem Beispieltag posten ;-)

Waren die Tipps für euch hilfreich?
Stellt ihr auch etwas ähnliches nach den Feiertagen an?
 

5 % shared love:

{ Any } on: 8. Januar 2014 um 15:42 hat gesagt…

Ich finde das sind tolle und vor allem machbare Vorsätze! Ich habe mir auch vor genommen einfach viel mehr zu trinken, bis jetzt klappt es ganz gut haha! :))
Liebst Any

{ Anna Sofie } on: 8. Januar 2014 um 15:48 hat gesagt…

Ich kann mich auch hier nur anschließen. Ich esse auch gene mal Pizzen und auch Chips abends vor dem Fernseher. Und trinken tu ich sowieso zu wenig... leider.

{ Kristina D } on: 8. Januar 2014 um 21:23 hat gesagt…

Das hört sich wirklich gesund und nicht zu übertrieben an, wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße Kristina von KD Secret

{ Fly } on: 9. Januar 2014 um 15:55 hat gesagt…

Für mich keine Ernährungsumstellung, ich ernähre mich ja schon vegetarisch und auch meistens gesund :D aber ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen! :)

Alles Liebe
Fly

{ Cocos und Limis kunterbunte Wunderwelt } on: 20. Januar 2014 um 22:38 hat gesagt…

Oh mann, die we heart it pics machen richtig lust auf gesunde ernährung...aber manchmal ist es halt nicht so einfach...obwohl ich zb. schon vegetarier bin, ist es trotzdem leider nicht perfekt;)
lg limi
www.cocosundlimiswunderwelt.blogspot.com

Kommentar veröffentlichen